Willkommen bei Mediso

Bitte wählen Sie Ihre Region aus:

North America
Europa
zusätzliche Regionen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

Auswählen

nanoScan® PET/MR 3T und 7T

Hochsensitives und für alle Anwendungen quantitatives PET-System in Kombination mit einem robusten kryogenfreien MR-System

Die neuesten Mitglieder der nanoScan®-Systeme basieren auf den Erfahrungen des ersten je kommerziell erhältlichen 1T PET/MR-Systems, das von Mediso im Jahr 2011 vorgestellt wurde. Inzwischen werden die besten kommerziell erhältlichen PET-Systeme für inline-Bildgebung oder simultane Bildgebung mit leistungsfähigen MR-Systemen kombiniert.
Die inline-PET-Subsysteme ermöglichen dynamische Scans mit der besten Zählrate und besten Auflösung aller Systeme am Markt, für die quantitative Bildgebung von Mäusen, Ratten und auch größeren Tieren. In Kombination mit dem PET-Insert sind alle Anwendungen in der molekularen Bildgebung möglich.
Die MR-Systeme verfügen über robuste 3T- und 7T-Magneten für höchste Ansprüche an Ihre in vivo-Bildgebung.

Eigenschaften und Vorteile

Dual-PET-Konfiguration

Simultan oder sequenziell? Die duale PET-Konfiguration bietet die beste Performance für alle PET/MR-Studien

  • Der best-in-class-PET-Ring auf der Vorderseite garantiert unlimitiert quantitative Bildgebung unabhängig von der Menge der Aktivität, Akquisitionszeit oder Tiergröße.
  • Das SiPM-basierte PET-Insert ermöglicht simultane PET/MR-Studien ohne Störungen des PET oder MR durch die jeweils andere Modalität.

In-line PET: PET-Subsystem mit höchster Auflösung, größtem Ringdurchmesser und dem größten dynamischen Bereich

  • Leistungsfähiges marktführendes PET, welches identisch mit den Subsystemen ist, die im nanoScan® PET/CT verwendet werden 
  • Feinste Lutetium Oxyorthosilikat (LSO)-Kristallnadeln in einem Ring mit großem Durchmesser und statistischer Depth of Interaction-Modellierung ermöglichen höchste Auflösung und homogene Bildqualität ober das gesamte Field of View
  • Die freie Öffnung und das transaxiale Field of View ermöglichen Scans größerer Ratten oder mehrerer Mäuse sowohl mit PET als auch MR
  • Geringste minimal detektierbare Aktivität aller Systeme am Markt: 60 Bq (1,6 nCi)
  • Optimal für longitudinale Studien, wie z.B. Langzeit-Zelltracking
  • Echt quantitative Ergebnisse bis 60 MBq (1,6 mCi) und darüber hinaus
  • Optimal für die Bildgebung mit kurzlebigen Isotopen (11C, 13N, 15O etc.)

PET-Insert für simultane multiparametrische Bildgebung

Mit der hohen Integration des nanoScan® PET/MR ermöglicht das PET-Insert hervorragende PET-Bildqualität für simultane Hybridbildgebung funktioneller, metabolischer und physiologischer Prozesse.

  • Simultane PET/MRI Bildgebung für Ganzkörper-Maus oder Rattenhirn
  • Höchste Auflösung und Homogenität im gesamten Field of View durch feinste LYSO-Kristalle und DOI-Korrektur
  • Herausnehmbar, mit der Möglichkeit für einen Zugang zur gesamten freien Gantryöffnung des MR-Systems und für vom Gesamtsystem unabhängige Benchtop-Verwendung
  • Verfügbar als Upgrade für bestehende nanoScan® PET/MR 3/7T- und MR 3/7T-Installationen und als Standalone-System

Perfekte Integration von PET und MR

Durchgehender PET/MR-Workflow

  • Innovative Technologien und das Gantry-Design ermöglichen akkurate Tierpositionierung und exakt co-registrierte Bilder
  • Die Verwendung des variabel zu positionierenden Touchscreens ermöglicht weitgehend die Bedienung sogar direkt am System. Auch viele andere Einstellungsmöglichkeiten können von hier bedient werden, bis hin zu Tx/Rx-Spuleneinstellungen
  • Die Softwarelösung von Mediso bildet die gesamte Bildgebungskette ab, von der Aufnahme, Streu- und Abschwächungskorrektur und Rekonstruktion bis zur Bildfusion sowie Bildanalyse. Es wird keine Drittanbietersoftware benötigt.

Ultra low attenuation-Hirnbildgebungsspulen

  • Die Hirnbildgebungs-Arrays von Mediso sind speziell im Hinblick auf geringste Abschwächung bei 511 keV designed.
  • Bei Verwendung der 2-Kanal-Phased-Array-Spulen wird exzellenter Kontrast z.B. in der Hirnregion ohne Beeinträchtigung der PET-Bildgebung möglich.

Robuster kryogenfreier Magnet

Ein essentieller Teil des nanoScan® MRI systems MR-Systems ist natürlich der robusteste kryogenfreie supraleitende Magnet, der je für präklinische Anwendungen verwendet wurde. In bei verfügbaren Systemen einzigartiger Weise ist der Kryokühler auf der Rückseite angebracht, um Vibrationen signifikant zu reduzieren, und auch um die Wartung zu vereinfachen.

  • Für die Kühlung des Magneten wird Kontaktkühlung genutzt, um supraleitende Temperaturen zu erreichen, wodurch der Magnet zu 100% kryogen-frei ist, und Quenchrohre oder Helium-Nachfüllungen nicht notwendig
  • Kein Farady-Käfig ist notwendig, da der Magnet selbstgeschirmt ist. Durch das spezielle Design ist das System in jeder Weise optimal abgeschirmt, und extrem leise.
  • Der Magnet nutzt eine NbTi-Zylinderspule mit einer Vielzahl korrespondierender Wicklungen für optimale Homogenität und Abschirmung, womit bestmögliche Feldhomogenität von ± 0,1 ppm @ 50 mm DSV und ein sehr geringes magnetisches Streufeld außerhalb des Kryostaten einhergeht.
  • Ein Transport an die Installationsstelle mit beschränktem Platz ist sehr einfach, insbesondere durch den leichten Magneten (<250 kg) und den geringen Footprint des Systems.

Anwendungen

Publikationen

Bilder

Spezifikation

In-Line PET
PET-Insert
3T MR
7T MR
Freie Öffnung
16 cm
Transaxiales FOV
12 cm
Axiales FOV
10 cm
Tiermodelle
Maus, Ratte, kleine Affen, Meerschweinchen
Mehrtierbildgebung
Bis zu 3 Mäuse oder 2 Ratten
LYSO crystal size
LYSO (1.12 x 1.12 x 13 mm)
Räumliche Auflösung mit Tera-Tomo™ (3D OSEM)
0,7 mm
Räumliche Auflösung mit FBP (NEMA)
1,25 mm
Sensitivität
8 %
Noise Equivalent Count Rate für Maus (NEMA)
850 kcps @ 60 MBq (1,65 mCi)
Noise Equivalent Count Rate für Ratte (NEMA)
250 kcps @ 60 MBq (1,65 mCi)
Freie Öffnung
5,4 cm
Transaxiales FOV
4,5 cm
Axiales FOV
10 cm
Tiermodelle
Ganzkörper-Maus, Hirn-Ratte
LYSO-Kristallgröße
LYSO (1,12 x 1,12 x 8 mm)
Räumliche Auflösung mit Tera-Tomo™ (3D OSEM)
0,9 mm
Sensitivität
7 %
Magnet
Kryogenfrei supraleitend
Feldstärke
3 Tesla
Freie Gantryöffnung
17 cm
Kryo-Kühler
Rückseitige Kühlung mit dadurch minimaler Schwingung
Homogenität
±0,1 ppm @ 50 mm DSV
Quenchschutz
Ja, SmartMagnet™
Innendurchmesser der Gradientenspule
101 mm
Gradientenstärke
Bis zu 1000 mT/m
Rampable
Ja
Faraday-Käfig notwendig?
Nein, selbstschirmend
Quenchrohr nötig?
Nein
Magnet
Kryogenfrei supraleitend
Feldstärke
7 Tesla
Freie Gantryöffnung
17 cm
Kryo-Kühler
Rückseitige Kühlung mit dadurch minimaler Schwingung
Homogenität
±0,1 ppm @ 50 mm DSV
Quenchschutz
Ja, SmartMagnet™
Innendurchmesser der Gradientenspule
101 mm
Gradientenstärke
Bis zu 1000 mT/m
Rampable
Ja
Faraday-Käfig notwendig?
Nein, selbstschirmend
Quenchrohr nötig?
Nein

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Bitte kontaktieren Sie uns für technische Informationen und Unterstützung jeglicher Art in Zusammenhang mit unseren Entwicklungen und Produkten.

Kontaktformular