Willkommen bei Mediso

Bitte wählen Sie Ihre Region aus:

North America
Europa
zusätzliche Regionen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

Auswählen

nanoScan® MR 3T und 7T

High-end MR-Systeme mit dem robustesten kryogenfreien Magneten aller kommerziell erhältlichen Systeme

Bei den nanoScan®-MR-Systemen kommen kryogenfreie Magneten zum Einsatz, die dem neusten Stand der Technik entsprechen. Mit einer Feldstärke von 3 Tesla und 7 Tesla ermöglichen die Systeme translationale high-end in vivo-Bildgebung kleiner bis mittelgroßer Tiere. Der Installations- und Wartungsaufwand ist sehr gering. Anders als bei anderen Systemen ist die Kühlung an der Hinterseite des Systems montiert, um Vibrationen bzw. Beeinflussung der EPI-Bilder zu minimieren, und ungewollte „Geisterbilder“ zu vermeiden. Die Systeme wurden insbesondere für neuronale Bildgebung und spektroskopische Anwendungen entwickelt.
Die Systeme sind in einer Kombination mit nanoScan® PET auch als high-end PET/MR-Systeme erhältlich.

Eigenschaften und Vorteile

Reduktion von EPI-Ghost durch geringste Vibrationen des Systems

Ein essentieller Teil des nanoScan® MR-Systems ist natürlich der robusteste kryogenfreie supraleitende Magnet, der je für präklinische Anwendugen verwendet wurde. In bei verfügbaren Systemen einzigartiger Weise ist der Kryokühler auf der Rückseite angebracht, um Vibrationen signifikant zu reduzieren, und auch um die Wartung zu vereinfachen.

  • Für die Kühlung des Magneten wird Kontaktkühlung genutzt, um supraleitende Temperaturen zu erreichen, wodurch der Magnet zu 100% cryogen-free ist.
  • Das System nutzt einen auf der Rückseite angebrachten Kryokühler, um Vibrationen im Kryostat zu verhindern, und EPI-Geisterbilder durch Vibrationen wirklich zu minimieren.
  • Der Magnet nutzt eine NbTi-Zylinderspule mit einer Vielzahl korrespondierender Wicklungen für optimale Homogenität und Abschirmung, womit bestmögliche Feldhomogenität von ± 0,1 ppm @ 50 mm DSV und ein sehr geringes magnetisches Streufeld außerhalb des Kryostaten einhergeht.
  • Die warme Gantryöffnung sowie weitere zylindrische Bauteile des Magneten wurden so designed, dass Wirbelströme nach größeren Gradientenpulsen minimiert werden, um bestmögliche DWI-Bildgebung zu erreichen.

Umfangreiche Pulssequenzbibliothek für alle Anwendungen

Die nanoScan® MR-Systeme verfügen über eine große Vielzahl von vorkonfigurierten Anwendungsprotokollen für die meistverwendeten MR-Sequenzen und Techniken für Mäuse und Ratten, sowie Pulssequenzen auf dem neuesten Stand.

Dies beinhaltet u.a. parallele Bildgebung (GRAPPA), ultrakurze TE-Sequenzen wie UTE oder ZTE mit unterschiedlichen Auslesetechniken, verschiedene Spektrometersequenzen (z.B. PRESS, STEAM, LASER, EPSI, etc.) und eine umfangreiche EPI-Sequenzfamilie mit einer Vielzahl von Optionen und Korrekturen für eine spielende Anwendung von fMRI- und DTI-Anwendungen.

Erreichen Sie ein optimales Signal-Rausch-Verhältnis in jeder Region mit einer Vielzahl von RF-Spulen

Mediso bietet eine große Anzahl an geschirmten RF-Spulen mit niedrigem Rauschen in Zusammenhang mit den MultiCell™-Tierbetten an. Dadurch ist eine präzise Positionierung der Spulen möglich, sowie - daraus resultierend - bestmögliche SNR.

  • Sender-/Empfänger-Volumenspulen für Ganzkörper-Bildgebung bis zu großen Ratten und kleinen Affen
  • Flexible Oberflächenspulen mit verschiedenem Durchmesser für exzellente Bildqualität und bestmögliches Signal-Rausch-Verhältnis
  • Phased array-Spulen mit Mehrkanal-Empfangskanälen, für Hirn- und Abdomen-Bildgebung und paralleler Bildgebung
  • X-Kern-Sender-/Empfängerspulen, sowohl als Volumen- als auch als Oberflächenspulen, für verschiedene Kerne wie 13C, 19F, 31P, 23Na, 2H, 15N und weitere Isotope.

Bestimmen Sie Ihre MR-Scans zu 100% mit der Sequenzentwicklungsplattform

Die nanoScan®-Sequenzentwicklungsplattform ermöglicht Ihnen die Gestaltung Ihrer originären Sequenzen oder die Modifikation bestehender Sequenzen. Mit der intuitiven Bedienoberfläche wird die Programmierung und das Testen sehr einfach und zielgerichtet. Ein integriertes Tool ermöglicht Ihnen Testen, sowie die Festsetzung, Modifikation sowie Neuerstellung der Parameter für die Rekonstruktion und der Nachverarbeitungsalgorithmen.

  • RF- und Gradienten-Darstellung
  • Modifizierbarer JAVA-basierter Code für Kalkulationen und Timing
  • Intuitives Parametermanagement
  • Definitionsmöglichkeit einzelner Akquisitions-Schemata
  • Interaktive Pulsdiagram-Darstellung
  • Vordefinierte und selbst-definierte Rekonstruktions- und Nachverarbeitungsalgorithmen
  • Anwenderspezifische Python- und Matlab-Skripts ausführbar als einfache Subroutinen
  • K-Raum-Darstellungen

Verläßlicher Betrieb mit SmartMagnet™-Technologie

Die proprietäre SmartMagnet™-Technologie sichert robusten Betrieb während Stromausfällen bzw. nicht idealen Kühlbedingungen. Im System wurden folgende Punkte berücksichtigt:

  • Aktiver Quenchschutz
  • Idle-Modus für geringen Energieverbrauch im Standby-Modus
  • Kontinuierliche Überwachung aller Systemparameter

Anwendungen

Bilder

Spezifikation

3T MR
7T MR
Magnet
Kryogenfrei supraleitend
Feldstärke
3 Tesla
Freie Gantryöffnung
17 cm
Kryo-Kühler
Rückseitige Kühlung mit dadurch minimaler Schwingung
Homogenität
±0,1 ppm @ 50 mm DSV
Quenchschutz
Ja, SmartMagnet™
Innendurchmesser der Gradientenspule
101 mm
Gradientenstärke
Bis zu 1000 mT/m
Rampable
Ja
Faraday-Käfig notwendig?
Nein, selbstschirmend
Quenchrohr nötig?
Nein
Magnet
Kryogenfrei supraleitend
Feldstärke
7 Tesla
Freie Gantryöffnung
17 cm
Kryo-Kühler
Rückseitige Kühlung mit dadurch minimaler Schwingung
Homogenität
±0,1 ppm @ 50 mm DSV
Quenchschutz
Ja, SmartMagnet™
Innendurchmesser der Gradientenspule
101 mm
Gradientenstärke
Bis zu 1.000 mT/m
Rampable
Ja
Faraday-Käfig notwendig?
Nein, selbstschirmend
Quenchrohr nötig?
Nein

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Bitte kontaktieren Sie uns für technische Informationen und Unterstützung jeglicher Art in Zusammenhang mit unseren Entwicklungen und Produkten.

Kontaktformular